Zusammenfassung der Blog-Parade 2015: Zukunft der Arbeit?

Im Rahmen der KnowTech 2015 haben wir zu einer Blog-Parade zum Thema „Zukunft der Arbeit?“ aufgerufen. In über 30 Beiträgen beschäftigten sich die Autorinnen und Autoren mit den Veränderungen in der Arbeitswelt im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung.

Im Folgenden haben wir die Beiträge noch einmal überblicksartig zusammengefasst und möchten uns auf diesem Wege herzlich für die Teilnahme bedanken. Durch Ihren Input war die Blog-Parade ein großer Erfolg!  Weiterlesen

Optimales Konferenzerlebnis mit der KnowTech-App

app_knt2

Die KnowTech startet am 28. Otkober in Hanau. Die Teilnehmer erwartet ein spannendes Programm: Über 100 Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft berichten über Zukunftstechnologien und Best Practices aus Wissensmanagement, Social Collaboration und Industrie 4.0.

Für das optimale Konferenzerlebnis gibt es jetzt die App zur KnowTech zum kostenlosen Download. Stellen Sie sich Ihr persönliches Konferenzprogramm für die zusammen und nutzen Sie zahlreiche Zusatzfeatures. Weiterlesen

„Am Anfang einer Innovation steht die gute Idee“

Der Weg zu Innovationen kann für viele Unternehmen mitunter lang sein. Viele von ihnen setzen daher auf Innovationsmanager.

Dr.- Ing. Stephan Oertelt ist Innovationsmanager der BMW Group. Im Interview verrät er, wie Innovationen in Unternehmen entstehen und welche Rolle digitale Technologien dabei spielen. Weiterlesen

Jetzt mitmachen: Blog-Parade „Zukunft der Arbeit“

150818_Blog_Zukunft der Arbeit

Unsere Arbeitswelt befindet sich Umbruch! Die voranschreitende Digitalisierung führt zu veränderten Unternehmensprozessen, lässt neue Arbeitsformen entstehen und konfrontiert Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit bisher nicht vorhandenen Anforderungen.

Passend zum Fokus der KnowTech 2015 veranstalten wir in diesem Jahr eine Blog-Parade unter dem Motto “Zukunft der Arbeit?“. Weiterlesen

„Menschen arbeiten miteinander und nicht soziale Medien“

Für viele Unternehmen und Organisationen sind Social Media nicht nur fester Bestandteil in der externen Kommunikation. Auch in der internen Zusammenarbeit haben sie mittlerweile ihren festen Platz.

Dirk Dobiéy ist Vice President Knowledge and Enablement Solutions beim Softwarekonzern SAP. Im Interview erklärt er, wie Unternehmen am meisten von sozialen Medien profitieren können und warum der Mensch dabei entscheidender ist als die richtige Technologie. Weiterlesen

Warum das Handbuch tot ist

von Ulrike Parson, parson AG, und Dr. Achim Steinacker, intelligent views GmbH

Erinnern Sie sich an Ihr erstes Mobiltelefon? Meins war ein Knochen, dreißig Zentimeter hoch, ein halbes Kilo schwer. Ich konnte damit telefonieren, mehr nicht. Heute habe ich ein Smartphone, mit dem ich manchmal auch telefoniere.

Meistens aber schreibe ich SMS, E-Mails und surfe. So wie sich die Technologie ändert, mit der wir täglich umgehen, so ändert sich auch die Welt der technischen Kommunikation. Weiterlesen

Ein Lackmustest für Cognitive Computing

von Stefan Holtel, Lead Cogniteer, brightONE Consulting

Cognitive Computing gilt als Meilenstein der Computergeschichte. Bereits heute übersteigt die kognitive Intelligenz einer digitalen Maschine die vieler Menschen. Wenn ein Unternehmen davon profitieren will, wird es zwei Dinge neu vermessen müssen, einerseits die Technik, anderseits die Organisation.

Denkende Menschen mit Denkmaschinen

Jedem ist sofort klar: Cognitive Computing wird neuartige Software auf Server, Desktops und Notebooks spülen. Die Hürden lauern ganz woanders. Können Datenquellen überhaupt angezapft werden?… > Mehr

Wie die Industrie vom Konsumenten lernt

Die Transformation zum digitalen Unternehmen erfordert die nächste Generation industrieller Software. Im Kurzinterview erklärt Dr. Manfred Langen, Siemens, was Unternehmen dafür benötigen.

Welche Technologien sind die Treiber der digitalen Transformation und warum?

Eine herausragende Rolle spielen die vier Technologiebereiche Social Media, Mobile Computing, Data Analytics und Cloud. Jede für sich hat bereits großes disruptives Potenzial bewiesen.

In einer sich gegenseitig verstärkenden Gesamtlösung – kurz SMAC-System – wird die Wirkung der einzelnen Technologien noch einmal verstärkt.… > Mehr

So gelingt die digitale Transformation für Unternehmen

von Manuela Slaby, AXA

In Zeiten, in denen sich Technologien und Gesellschaft schneller verändern, als Unternehmen sich anpassen können und in der Folge ihren Kunden nicht mehr erreichen, ist eine rechtzeitige Transformation zum digitalen Unternehmen unumgänglich. Nur so werden Unternehmen künftig in der Lage sein, die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen und am Markt bestehen zu können.

Ein digitales Unternehmen bewegt sich nah am Lifestyle seines Kunden, ist auf den Dialog mit dem Kunden vorbereitet, kommuniziert zeitnah und schnell mit ihm, bietet einen hohen Convenience-Comfort und unterstützt seinen Vertrieb aktiv.… > Mehr