Anwendungserstellung 2.0 rückt Fachwissen in den Fokus

Die Arbeitswelt befindet sich im Wandel. Technische Neuerungen verändern die IT-gestützten Prozesse und damit die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern in den Unternehmen. Was im Privaten längst Alltag ist – sich zu vernetzen, Informationen schnell zu teilen und sich selbstorganisiert zu Teams zusammenzuschließen – erhält mit Social Business in Anlehnung an die Funktionalitäten von sozialen Netzwerken schrittweise Einzug in die heutige Arbeitswelt. Damit ändert sich aber auch die Art der Anwendungserstellung in den Unternehmen.

Es ist nicht mehr – wie in der alten Arbeitswelt – zwangsläufig die IT-Abteilung, welche über die Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungen entscheidet. Sie behält zwar die Hoheit über Integration und Sicherheit, aber zunehmend rücken Fachabteilungen in den Fokus. Sie verfügen über das entscheidende Prozesswissen und wissen demnach genau, welche Fachanwendungen mit welchem Funktionsumfang sie für wiederkehrende Aufgaben benötigen. Mit Social Business erhalten sie jetzt Werkzeuge an die Hand, mit denen sich bisher IT-lastige Tätigkeiten – eben die Anwendungsentwicklung – im Self Service realisieren lassen. Was ehemals ein langwieriger Prozess war, erfolgt nunmehr intuitiv, agil und flexibel.

Mit dem GBS AppDesigner stellt die GROUP Business Software AG (GBS) eine entsprechende Lösung bereit, mit der Unternehmen von der Anwendungsentwicklung 2.0 profitieren. Intuitive Weboberflächen mit leicht verständlichen Drag & Drop Werkzeugen und Workflow-gestützten Abläufen ermöglichen dem Anwender – auch ohne Programmierkenntnisse – die zügige Entwicklung webfähiger und agiler Social Business Apps für Plattformen wie Microsoft SharePoint und IBM Connections.

Zugleich lassen sich im Zeitalter der Mobilität sogar bestehende Desktop-Anwendungen modernisieren und in webfähige und mobile Lösungen transformieren. Im Ergebnis entstehen Anwendungen, die sowohl auf Desktops-PCs als auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones oder Tablets laufen. Arbeitsbrüche werden so vermieden. Die Mitarbeiter arbeiten quasi unterwegs dort weiter, wo sie am Schreibtisch aufgehört haben. Dies wiederum wirkt sich kostenreduzierend aus.

Mit dem GBS AppDesigner erfahren Unternehmen eine höhere Agilität in der Anwendungsentwicklung bei zeitgleicher Entlastung ihrer IT-Abteilungen. Sie profitieren von einer verbesserten Wertschöpfung ihrer Investitionen sowie flexiblerer, agilerer Kollaborationsprozesse in Social Business-Manier.

Weitere Informationen unter http://www.gbs.com/de/appdesigner

GBS-Blog_Anwendungserstellung 2_0_Grafik

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>